GEN200 Control (Ortho Silizium Säure ) = 2,4 %

WAS IST GEN200 CONTROL?

GEN200 CONTROL ist ein neues, revolutionäres Produkt, das für optimales Wachstum und reichere Ernten von höherer Qualität sorgt. Es eignet sich perfekt zur präventiven Behandlung und zum Schutz vor Infektionen der Pflanze durch Pathogene. GEN200 CONTROL enthält die einzig echte und patentierte Formel von Orthosiliciumsäure (Ortho-Silicic-Acid = OSA) mit optimierter Pflanzenverfügbarkeit, entwickelt durch Prof. Dr. D. Vanden Berghe.

Aufgrund der speziellen Zusammensetzung hat GEN200 CONTROL positive Effekte auf die Struktur und Physiologie der Pflanzen und wirkt als Schutz vor Krankheiten und Insekten. Die Pflanzen entwickeln deutlich schneller Wurzeln und bilden stärkere Stängel und mehr Blattgrün (=Chlorophyll) aus, wodurch die Energieaufnahme wesentlich verbessert wird. Weiterhin hat GEN200 CONTROL einen positiven Effekt auf die Assimilation von Phosphor, was sich positiv auf die Größe und Zahl der Blüten und Früchte auswirkt. Die Ergebnisse überraschen jeden!

Erdbeeren mit GEN200 CONTROL

Erdbeeren MIT GEN200 CONTROL

Erdbeeren ohne GEN200 CONTROL

Erdbeeren OHNE GEN200 CONTROL

Sofort verfügbares Silicium als Geheimnis zum Erfolg

GEN200 CONTROL ist ein heilsamer, katalytischer Dünger, der den pflanzlichen Ertrag steigert. Dieses Produkt enthält eine biologisch verfügbare Form des Silicium, die den Pflanzen diverse Vorteile bietet. Das aktive, wasserlösliche GEN200 CONTROL kann auch als Blattdüngung verwendet werden. Das wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Pflanzen, die Erträge und die Qualität der Produkte aus. Aufgrund der stärkenden Effekte auf die Zellwände sorgt es für robustere Pflanzen und einen erhöhten Widerstand gegen Krankheiten, Insekten und Milben. Vorsicht: Bei Blattsalaten nur gering dosiert anwenden. Die Blätter werden sonst ungewohnt hart.

Es schont Umwelt und Natur

Durch den reduzierten Einsatz von Insektiziden, Fungiziden und Pestiziden beim Einsatz von GEN200 CONTROL wird nicht nur der Geldbeutel geschont, sondern auch Mensch und Natur.

Ertragssteigerung und eine bessere Qualität der Produkte mit einer längeren Haltbarkeit und weniger Feuchtigkeitsverlust bei Gemüse und Obst sind weitere Vorteile. Aufgrund seiner bioaktiven Inhaltsstoffe vermindert GEN200 CONTROL nicht nur viele Formen von abiotischem Stress, es bewirkt auch, dass die Keimrate und Keimfähigkeit in salzigeren und/oder trockenen Umgebungen verbessert wird. Pflanzen, die mit GEN200 CONTROL behandelt werden, entwickeln prozentual mehr Chlorophyll (Blattgrün). Chlorophyll betreibt Photosynthese (=> die Kraftwerke der Pflanze). Je mehr Chlorophyll, desto mehr Blätter, Blüten und Fruchtstände kann die Pflanze entwickeln.

Chili mit GEN200 CONTROL

Chillies MIT GEN200 CONTROL

Chili ohne GEN200 CONTROL

Chillies OHNE GEN200 CONTROL

WARUM IST GEN200 CONTROL von so bedeutender Wichtigkeit?

Jede Pflanze erfordert eine spezifische Kombination aus vielen Makro und Mikro Nährstoffen sowie Spurenelementen für optimales Wachstum. Ist auch nur einer dieser Nährstoffe nicht in ausreichender Menge vorhanden, stagniert das Wachstum und die Entwicklung der gesamten Pflanze (siehe Justus von Liebig: “Minimumgesetz”):

Das Minimumgesetz (…) besagt, dass das Wachstum von Pflanzen durch die im Verhältnis knappste Ressource (einzelne Nährstoffe, Wasser, Licht, Temperatur, Substrat, etc.) eingeschränkt wird. Diese knappste Ressource wird auch als Minimumfaktor oder Mangelfaktor bezeichnet. Bei Vorliegen eines solchen Mangelfaktors gibt es keinen Einfluss auf das Wachstum, wenn eine Ressource hinzugegeben wird, die bereits im benötigten Umfang vorhanden ist. Das Minimumgesetz ist unter anderem eine wichtige Grundlage bei der Düngung. – (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Minimumgesetz)

Minimumgesetz-Tonne

Das Bild der Tonne verdeutlicht das Minimumgesetz. Man kann die Tonne nur so voll füllen, wie es der Minimumfaktor erlaubt.

(Bildquelle: Von DooFi Eigenes Werk, Gemeinfrei)

Silicium ist bis heute ein sehr selten verwendetes Element in Düngermischungen für die Landwirtschaft, kommt aber meist nicht mehr ausreichend in pflanzenverfügbarer Form im Boden vor. Es herrscht also ein Siliciummangel (=> Silicium wird zum Minimumfaktor). Der Schlüssel zum Überwinden dieses Mangels ist bioverfügbares Silicium (=>OSA). Im Gegensatz zu traditionellen siliciumhaltigen Kunstdüngern ( zB. Kaliumsilikate) enthält GEN200 CONTROL 1000fach aktiveres, in Wasser lösliches und damit zu 100% biologisch verfügbares Silicium, dass die Balance der benötigten Nährstoffe in Pflanzen regelt und einen ausgewogenen Ausgleich mit anderen Nährstoffen herbeiführt, wodurch das Wachstum zielgerichtet gefördert wird.

WARUM IST GEN200 CONTROL BESSER?

Wie man in der nachfolgenden Tabelle erkennen kann, ist GEN200 nicht giftig und es enthält im Vergleich zu anderen Produkten weniger nicht relevante Inhaltsstoffe:

GEN200 CONTROL

Andere Kunstdünger

Aktives, in Wasser lösliches, Silicium

Um den Faktor 1000 höhere Verfügbarkeit

Minimale Mengen im Verhältnis
zum Gesamtaufwand

Bio-verfügbares Silicium

JA

NEIN

Kann giftig sein

NEIN

JA

Hinterlässt giftige Rückstände

NEIN

JA

Wassermelone mit GEN200

Wassemelone MIT GEN200 CONTROL

Wassermelone ohne GEN200

Wassemelone OHNE GEN200 CONTROL

WIE UND WO WIRKT GEN200 CONTROL ?

  1. stimuliert die Entwicklung von Blüten, so dass höhere Erträge erzielt werden
  2. regelt den Wasserhaushalt der Pflanzen
  3. verlängert die Haltbarkeit von Gemüse und Obst
  4. verbessert Entwicklung und Wachstum von Sämlingen, auch bei Wassermangel und in Stresssituationen
  5. hilft beim Wurzelwachstum und verbessert die Aufnahme von Nährstoffen

Des weiteren verbessert es das Abwehrsystem der Pflanzen gegen Schimmel, Insekten, Viren und Nematoden.

WAS BEWIRKT DER EINSATZ VON GEN200?

WEITERE VORTEILE:

  • verbessert die Aufnahme und Verwertung aller anderen Nährstoffe, so dass die Nährlösungen sparsamer angesetzt werden können
  • das Eindringen von Schimmel in die Keimzellen wird verhindert
  • schützt vor der Aufnahme giftiger Schwermetalle

Werfen Sie einen Blick auf unsere Forschungseite und auf die Ergebnisse “mit und ohne Anwendung von GEN200 CONTROL” weiter unten in diesem Artikel.

Die nächste Bilder zeigen einen einfachen Vergleichsversuch, den unser Distributor in Deutschland (die Jungs der Drehandel GmbH) gemacht haben.

Wir haben einen Versuch über zwei Wochen mit Studentenblumen (Tagetes) gemacht. Wir haben 14 möglichst gleiche Studentenblumen beim Blumenhändler im Kiez in 9cm Töpfen gekauft. Diese haben wir in 2 möglichst ausgewogene Gruppen aufgeteilt. Eine Hälfte der Studentenblumen haben wir einmal pro Woche mit GEN200 CONTROL behandelt (via Blattdüngung mit 1 Tropfen GEN200 CONTROL auf einen Liter Wasser). Die andere Hälfte nicht. Bewusst haben wir beide Seiten nicht gedüngt, um zu zeigen wie viel mehr Nährstoffe die Pflanze mit GEN200 CONTROL aufnimmt. Wir hatten sie auf unserer tageslichthellen Fensterbank im Büro stehen und haben sie (bis auf die Gabe von GEN200 CONTROL) vollkommen gleich behandelt. Seht selbst.

MIT GEN200 CONTROL
MIT GEN200 CONTROL

Man sieht hier viele (10) frische Blütenknospen (jünger als 14 Tage) und die Pflanze ist sehr satt grün. Grüner wird die Pflanze durch den erhöhten Anteil an Chlorophyll, was hier auch sehr deutlich zu erkennen ist. Je mehr Chlorophyll eine Pflanze enthält, um so mehr Energie kann sie umsetzen und entsprechend schneller und besser kann sie sich entwickeln.

Tagetis Vergleichsbild mit GEN200 Control
OHNE GEN200 CONTROL

Hier sind deutlich weniger (3) neue, frische Blütenknospen (jünger als 2 Wochen) zu sehen und die Pflanze ist auch nicht so satt grün (= weniger Chlorophyll).

Tagetis Vergleichsbild ohne GEN200 Control

MIT GEN200 CONTROL
Stamm und Stängel sind leicht lila verfärbt. Dies deutet auf einen Stickstoffmangel hin. Diese Pflanze konnte sich also (aufgrund der Gabe von bioverfügbarem Silicium in Form von GEN200 CONTROL ) viel besser mit Nährstoffen versorgen. Da wir beide Pflanzen nicht gedüngt haben, sieht man bei der “GEN200 CONTROL Gruppe” schon einen deutlichen Stickstoffmangel.

Stamm und Stängel sind leicht lila verfärbt.

OHNE GEN200 CONTROL
Hier sieht man keine Anzeichen eines Stickstoffmangels. Die Pflanze hat auch dünnere Stängel. Diese Pflanze hat also wesentlich weniger Nährstoffe aufgenommen, sie hast fast vollkommen stagniert in den letzten 2 Wochen.

Hier sieht man keine Anzeichen eines Stickstoffmangels.

Wirksamkeit von bioverfügbarem Silicium bei Weintrauben

Effekt von GEN200 CONTROL auf das Gewicht der Trauben (Rispe)

Behandlung

Gewicht d. Rispe (g)

Veränderung zu Kontrollgruppe (%)

Kontrollgruppe (ohne GEN200 CONTROL )

213,89

=100%

GEN200 CONTROL @ 2,0L /ha

241,67

+12,99%

Effekt von GEN200 CONTROL auf das 50-Trauben-Gewicht (g)

Behandlung

50-Trauben-Gewicht (g)

Veränderung zu Kontrollgruppe (%)

Kontrollgruppe (ohne GEN200 CONTROL )

114,44

=100%

GEN200 CONTROL @ 2,0L /ha

136,11

+18,94%

Effekt von GEN200 CONTROL auf die Hautdicke der Trauben (μm)

Behandlung

Hautdicke(μm)

Veränderung zu Kontrollgruppe (%)

Kontrollgruppe (ohne GEN200 CONTROL )

21,82

=100%

GEN200 CONTROL @ 2,0L /ha

25,29

+15,9%

Wirksamkeit von bioverfügbarem Silicium bei Tomaten

Effekt von GEN200 CONTROL auf Tomatenpflanzen und Früchte.

Behandlung

Pflanzenhöhe (cm)

Gewicht d. Früchte (g)

Volumen d. Früchte (cm3)

Früchte pro Pflanze (Stück)

Ertrag (q/ha)

Kontrollgruppe (ohne GEN200 CONTROL )

81,28

58,77

44

22,5

200,29

GEN200 CONTROL @ 2,0L /ha

112,9
+38,9%

79,63
+35,49%

70,67
+60,61%

35,83
+59,24%

263,12
+31,37%

Effekt von GEN200 CONTROL auf die Gesundheit der Pflanze und Früchte

Behandlung

Schädlingsbefall:
Fruchtbohrer (%)

Veränderung zu Kontrollgruppe (%)

Kontrollgruppe (ohne GEN200 CONTROL )

13,33

=100%

GEN200 CONTROL @ 2,0L /ha

4,30

-67,74%

Tomatenpflanze mit GEN200

Tomaten MIT GEN200 CONTROL

Tomatenpflanze ohne GEN200

Tomaten OHNE GEN200 CONTROL

GEBRAUCHSANWEISUNG:

Beim Keimen des Saatgutes oder Eintopfen Ihrer Pflanzen: 15 ml GEN200 CONTROL je 100 Liter Wasser beifügen. Während der Wachstumsphase: 1 mal wöchentlich 15 ml GEN200 CONTROL je 100 Liter Wasser beifügen. Blühphase bis zur Ernte: 1 mal wöchentlich 15 ml je 100 Liter Wasser beifügen. Blattdüngung: 1 Tropfen GEN200 CONTROL pro Liter Wasser hinzufügen und die Pflanzen von allen Seiten gut benetzen.

ANWENDUNGSHINWEISE!

GEN200 CONTROL immer als Erstes zum Gießwasser geben und gut umrühren bis es leicht schäumt. Dann die anderen Nährstoffe hinzufügen. Vor jedem Gebrauch schütteln. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nur für die auf dem Etikett angegebenen Zwecke verwenden. Bei Zimmertemperatur aufbewahren.

bio-creations-brouns_gen200_control_the-green-revolution-osa-biomix